Sommerfest der FRGS – eine sonnige Sache

Am 21.07 hat der Wettergott es gut gemeint und uns einen herrlichen Nachmittag und Abend geschenkt. So zahlreich wie die Sonnenstrahlen sind auch die FRGler erschienen und haben sich an selbstgemachten Salaten, Handkäs mit Musik, Kuchen und Nachtisch sowie allerlei Gegrilltem erfreut.

Die Würstchen und die Steaks hatten den weiten Weg aus Lauterbach (Vogelsberg) gefunden und schmeckten wie alles andere auch vorzüglich.

Besonderes Lob wurde dem selbstgemachten Äppler – die ersten 30 Liter stammten aus der Produktion von Gerhard – zuteil. Ingrid und Klaus Metzger spendeten den restlichen Äppler und ließen uns nicht auf dem Trockenen sitzen.

Als Anerkennung für die vielen Jahre Ehrenarbeit, Ideenreichtum, Engagement und die unzähligen Ämtern und Arbeiten überreichte der 1. Vorsitzenden Christian Scholz unserer lieben Ingid Metzger einen Regisseur-"Liegestuhl" und einen wunderschönen Blumenstrauß in FRGS-Farben. Toll, dass Ingrid mit
Freude und Beständigkeit all diese zahlreichen Ämter und Aufgaben im und ums Bootshaus übernimmt.

Ein weiteres erfreuliches Ereignis war der Besuch von Familie Vögele (Mitglieder des Rheinclubs Alemannia e.V.) aus Karlsruhe. Sie überreichten uns einen Bierkrug aus dem Jahr 1903 mit FRGS-Prägung. Der Bierkrug stammt von Alois Vögele, dem Bruder des Großvaters von Herrn Vögele, welcher diesen 1903 von der FRGS zum Abrudern erhielt. Vielen Dank für das schöne Andenken! Der Krug wird seinen Platz im Bootshaus finden.

Bei netten Gesprächen in idyllischem Ambiente genossen ca. 50 FRGSler, Freunde und Familie den schönen Abend. Wir spielten Wikingerschach auf der
Wiese und machten unsere ersten, zweiten, dritten... Marshmallow-Grillerfahrungen (die werden mehr im Mund) und tanzten bis in die frühen Morgenstunden.

Ein besonderer Danke auch an alle Spender von Salaten, Nachtisch, Äppler und Co., sowie den zahlreichen Helfern und Gästen, die dieses Fest möglich gemacht haben.

Wir freuen uns aufs Sommerfest im nächsten Jahr!

Zu den Bildern.